Hinfallen,

aufstehen, Krone richten, weitergehen.

Gar nicht so einfach, wenn man erst mal Mitte 60 ist. Das durfte, mußte, ich heute erfahren. Die Reflexe funktionieren noch, aber deutlich langsamer als früher. Ich habe mich zwar noch abgefangen, aber nicht früh genug, um das Gesicht oben zu behalten. Die linke Wange kam doch mit dem Asphalt in Berührung. Keine Schäden im Gesicht, aber das Brillenglas ist total zerschrammt. Das linke Knie ist aufgeschlagen. Und die Hände, die Handgelenke, schmerzen. Vermutlich gestaucht und geprellt. Das fühlt sich nicht gut an.

Gibt es Kurse? Richtig fallen im Alter. Ich würde buchen. Es kam mir ziemlich dämlich und unwürdig vor, der Länge nach auf dem Supermarkt-Parkplatz zu liegen.

Über lebensstraenge

Jahrgang 1953, verheiratet, Mutter zweier erwachsener Söhne, berufstägig, auf dem Weg in den nächsten Lebensabschnitt (passive Altersteilzeit), der mit dem 1. Mai 2014 (beginnen wird) begonnen hat.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s