Sommerende

Der erste Herbststurm weht die letzten Walnüsse vom Baum. Das schöne, sonnig-warme Wetter scheint endgültig vorbei zu sein. Da ist es ganz gut, dass ich gerade die letzten Runden an einem großen Dreiecktuch stricke. Es wird mich in den nächsten Wochen warm halten.

Nächste Woche fahre ich zu Mama. Sie muss sich einer kleinen Operation unterziehen. Nichts gravierendes, eigentlich ein Routineeingriff. Aber sie ist nun mal 84 Jahre alt. Wenn alles gut geht, wird ihre Lebensqualität erheblich verbessert und der Alltag erleichtert, die Ärzte haben auch keine Bedenken. Also wird der Eingriff gemacht.  Ich vermute, dass ich am 1. November wieder nach Hause fahren kann. Was nehme ich an Strickzeug mit? Ich brauche Beschäftigung, sowohl für die Zeit, die ich im Krankenhaus bei Mama sitze als auch für langweilige Abende im Hotel.

Unser Wohnzimmer ist renoviert, der Mann baut gerade das Regalsystem wieder auf. Bevor ich fahre sollten wenigstens die ganzen Bücher wieder an ihrem Platz stehen. Ich habe auch einige Bücher entdeckt, von denen ich gar nicht mehr wusste, dass ich sie besitze und die ich unbedingt noch einmal lesen möchte.

Über lebensstraenge

Jahrgang 1953, verheiratet, Mutter zweier erwachsener Söhne, berufstägig, auf dem Weg in den nächsten Lebensabschnitt (passive Altersteilzeit), der mit dem 1. Mai 2014 (beginnen wird) begonnen hat.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s