Renovierung

Das Haus hat ein wenig frische Farbe nötig. Vor allem das Treppenhaus. Es war bislang tapeziert und die Söhne hatten die Tapete ganz schön beansprucht. Junge Männer können ja nicht langsam die Treppe heruntergehen, die müssen holterdipolter herabstürzen. Eine Hand am Geländer, eine Hand immer an der Wand lang. Die Tapete war richtig abgeschabt, eine deutliche Spur. Und, naja, die Kieferholzdecke von vor 40 Jahren war auch nicht mehr wirklich ansehnlich.

Jetzt sieht alles frisch und hell aus. Die Decken wurden weiß gestrichen und auf die Wände kam Rauhputz. Der ist unangenehm, falls nochmal jemand in Versuchung kommt, sich an der Wand abzustützen, also habe ich die Hoffnung, dass es jetzt etwas länger weiß bleibt.

In den nächsten Tagen werden der MamS und ich noch nach einem neuen Schuhschrank suchen und dann kommt die schwierigste Aufgabe. Welche Bilder werden aufgehängt und wohin.

Gestrickt wird natürlich auch. Ein Tuch aus Farbverlaufsgarn von Bilum Ein Seidengarn, schmeichelweich. Foto folgt.

Über lebensstraenge

Jahrgang 1953, verheiratet, Mutter zweier erwachsener Söhne, berufstägig, auf dem Weg in den nächsten Lebensabschnitt (passive Altersteilzeit), der mit dem 1. Mai 2014 (beginnen wird) begonnen hat.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s