Babystrick

Lina ist üppig ausgestattet mit Kleidung. Im Bekanntenkreis der Eltern sind in den letzten Jahren einige Kinder geboren und Babys verschleißen ihre Kleidung nicht. Also ist der kleine Kleiderschrank voll.

Aber natürlich möchte Oma die Kleine gerne bestricken und ich habe gefragt, ob eine Pepita gewünscht wird. Die Eltern wollen gerne eine haben und so durfte der junge Vater in meine Meisenkiste tauchen und einen Strang Wolle aussuchen. Zielsicher hat er die Färbung ausgesucht, der die Frau Wollmeise den Namen „True Love“ gegeben hat.

003Kann man einen neuen Erdenbürger in Besseres einhüllen als in wahre Liebe?

Über lebensstraenge

Jahrgang 1953, verheiratet, Mutter zweier erwachsener Söhne, berufstägig, auf dem Weg in den nächsten Lebensabschnitt (passive Altersteilzeit), der mit dem 1. Mai 2014 (beginnen wird) begonnen hat.
Dieser Beitrag wurde unter Familie, Stricken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s