Am 9. April 1973

ist er geboren. Der Älteste. Er sollte eigentlich schon seit 10 Tagen da sein, aber er wollte nicht. Aus heutiger Sicht denke ich, er hatte Recht und wir hätten ihm noch ein paar Tage im Bauch geben sollen. Aber die Dottores entschieden sich, ihn auf die Welt zu holen. Die Fruchtblase wurde gesprengt und das reichte aus.

Aber, er war zu klein, zu leicht. 49 cm und knapp 5 Pfund schwer. Er brauchte Sauerstoff und ich höre noch heute die Hebamme fluchen, die Flasche im Kreissaal war leer. Es stand kein Inkubator bereit, heutzutage eigentlich Standard, aber 1973…

Es ging viel schief mit seinem Start ins Leben.Und es wirkte sich aus, viele, viele Jahre lang.

Auch wenn sein Leben jetzt rund läuft, ich werde nie aufhören, mich um ihn zu sorgen. Ich darf es ihm nur nicht zeigen, er wehrt gleich ab.

Herzlichen Glückwunsch zum 40. Geburtstag, mein liebster ältester Sohn.

 

 

 

 

Über lebensstraenge

Jahrgang 1953, verheiratet, Mutter zweier erwachsener Söhne, berufstägig, auf dem Weg in den nächsten Lebensabschnitt (passive Altersteilzeit), der mit dem 1. Mai 2014 (beginnen wird) begonnen hat.
Dieser Beitrag wurde unter Familie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Am 9. April 1973

  1. ankemueller schreibt:

    Von mir auch! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s