Leichte Nervosität

zieht durchs Haus.

Der Jüngste hat das zweite Ausbildungsjahr hinter sich, jetzt finden Zwischenprüfungen statt. Theorie war schon, die hat er mit Note 1,7 abgeschlossen. Heute ist Praxis. Eigentlich ist nichts zu befürchten, aber dennoch, ich zittere leise mit.

********************

Lange hats gedauert. Der Jüngste ist um 6:25 Uhr losgefahren und war erst nach 15 Uhr wieder zu Hause. Noten hat er natürlich noch nicht bekommen, aber er sagt, es ist gut gelaufen, er ist zufrieden. Dann bin ich es auch, denn da er ziemlich ehrgeizig ist heißt das,  dass er keine Note schlechter als 2 erwartet.

Über lebensstraenge

Jahrgang 1953, verheiratet, Mutter zweier erwachsener Söhne, berufstägig, auf dem Weg in den nächsten Lebensabschnitt (passive Altersteilzeit), der mit dem 1. Mai 2014 (beginnen wird) begonnen hat.
Dieser Beitrag wurde unter Familie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Leichte Nervosität

  1. Bea Heilig schreibt:

    Ich drück die Daumen, dass alles gut geht!

  2. Krokofant schreibt:

    das ist doch dann bestimmt super gelaufen, wenn der Junior ein gutes Gefühl hat !
    *ich hab hier auch die großen Zehen gedrückt, die Daumen waren beschäftigt mit stricken*
    ich hoffe Du kannst das verstehen *lach*
    schönen Sonntag für Dich

  3. Pingback: Erntezeit | Lebensstränge

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s