Ferienzeit

Irgendwo in Deutschland sind schon Sommerferien. Wir merken es. Die Arbeit wird spürbar weniger, die Kunden erteilen weniger Aufträge, haben weniger Beschwerden. Und wir können – manchmal – Freitags ein wenig früher Feierabend machen. Der Überstundenberg aus dem Winter wird abgebaut.

Heute war ich zwei Stunden eher zu Hause. Ein Teil der Hausarbeit ist schon erledigt. Mit ein wenig Glück habe ich auch die Wäsche schon morgen abend fertig und kann mich auf einen wirklich freien Sonntag freuen. In der Gegend ist Kunsthandwerkermarkt, den wollen wir anschauen. Und vielleicht reicht die Zeit ja noch für einen kleinen Abstecher. In der Nähe liegt ein Cache, das noch darauf wartet, gehoben zu werden.

Über lebensstraenge

Jahrgang 1953, verheiratet, Mutter zweier erwachsener Söhne, berufstägig, auf dem Weg in den nächsten Lebensabschnitt (passive Altersteilzeit), der mit dem 1. Mai 2014 (beginnen wird) begonnen hat.
Dieser Beitrag wurde unter Familie veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s