Sie ist gar nicht so einfach,

die Geschichte mit der Bloggerei. Vor allem, wenn acht Stunden des Tages Tabu sind. Ich kann, aus Datenschutzgründen, kaum etwas über meine Arbeit berichten.

Im Moment erfülle ich eine spezielle Aufgabe. Interessant, anspruchsvoll, erfüllend – und geistig ungeheuer fordernd und anstrengend. Ich bin abends so müde wie nie zuvor.

Dann gehe ich in meinen Garten, stecke die Nase in den wunderbare duftenden Zwergflieder

und erfreue mich an meinen geliebten weissen Ranunkeln

und es geht mir besser.

Über lebensstraenge

Jahrgang 1953, verheiratet, Mutter zweier erwachsener Söhne, berufstägig, auf dem Weg in den nächsten Lebensabschnitt (passive Altersteilzeit), der mit dem 1. Mai 2014 (beginnen wird) begonnen hat.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Garten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Sie ist gar nicht so einfach,

  1. Bea Heilig schreibt:

    Schöne Gartenfotos, Petra! Ich gehe nach der Arbeit auch als erstes immer eine Runde durch den Garten, bestaune, was sich dort alles tut und bin gleich besserer Laune!
    LG Bea

  2. Krokofant schreibt:

    bei Euch blühen schon die Rosen *umfall*
    bei uns nur die Rhodos und der Flieder ist schon wieder verblüht …zack war es vorbei
    ich hätte auch gerne den Garten vor meiner Wohnung, so eine Gartenrunde beruhigt ungemein !
    L.G.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s